Welche Arten von Fußballwetten gibt es?

Eine Vielzahl der verschiedensten Wetten hat sich im Laufe der Jahre etabliert. In unserem Artikel wollen wir kurz die Unterschiede und die Gewinnmöglichkeiten darlegen, damit Sie künftig am Wett-Schalter die richtige Entscheidung treffen können.

Der Klassiker unter den Wetten

Beginnen möchten wir mit der klassischen Einzelwette. Dabei wettet der Fan auf das Ergebnis eines einzelnen Spiels. Obwohl es die klassischste aller Wetten ist, kommt es immer häufiger vor, dass Buchmacher auf bestimmte Spiele keine Einzelwetten mehr anbieten. Die Kombinationswette ist dann Pflicht.

Die gewinnträchtige Alternative der Einzelwette

Bei der Kombinationswette wettet der Fan auf den Ausgang mehrerer Spiele gleichzeitig. Meist werden diese Kombi-Wetten von drei auf bis zu zehn Spielergebnisse ausgedehnt.

Das Verlockende an dieser Wettform ist die Multiplikation der Quoten. Folgendes Beispiel zu Verdeutlichung: Eine Kombi-Wette bestehend aus drei Spielen, Spiel A mit einer Quote von 1,4, Spiel B mit einer Quote von 2,3 und Spiel C mit einer Quote von 4,2. Die drei Quoten werden nun miteinander multipliziert, daraus ergibt sich in unserem Beispiel: 1,4 x 2,3 x 4,2 = 13,5. Bei einem Einsatz von 100 Euro liegt der Gewinn nun bei 1.350 Euro.

Solch üppige Gewinnmöglichkeiten sind verführerisch. Hätte man in unserem Beispiel nur auf das Ergebnis aus einem einzelnen Spiel gewettet, wäre Gewinnausbeute deutlich bescheidener ausgefallen. Die Gewinnchance sinkt natürlich bei einer Kombi-Wette, da man mehrere Spiele richtig tippen muss. Fans mit Expertenwissen sind bei Kombi-Wetten ganz klar im Vorteil.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wählt die System-Wette

System-Wetten sind die beliebte Alternative zu den Kombi-Wetten, da sie das Risiko minimieren und gleichzeitig die Gewinne in einem immer noch interessanten Rahmen halten. Bei System-Wetten werden die verschiedensten Kombi-Wetten miteinander verknüpft. Das hat den großen Vorteil, dass der Fan nicht mehr alle Spiele richtig tippen muss. Es gibt Systeme mit 3 aus 5, 4 aus 7 oder in einigen anderen Variationen. Hier hilft es, die Angebote der verschiedenen Sportwetten-Anbieter miteinander zu vergleichen. Das Prinzip bleibt aber das Gleiche.

Wie viel man am Ende gewinnt, hängt auch damit zusammen, bei welchen Spielen man richtig gelegen hat. Wenn man beispielsweise bei einem 4 aus 7 am Ende fünf Partien richtig getippt hat, kann es trotzdem sein, dass ein anderer Fan, der bei dem gleichen Spiel nur vier Richtige hat, mehr gewonnen hat. An dieser Stelle kommen wieder die Quoten ins Spiel. Sie haben einen massiven Einfluss auf die Höhe der Gewinnauszahlungen.

Live Wetten – Für die Profis unter den Fans

Live-Wetten bieten die Möglichkeit, während des Fußballspiels eine Wette zu platzieren. Ein unglaublicher Vorteil! Denn am Ende zählt das, was auf dem Platz passiert und wer möchte, der kann nach gefallenen Toren, verletzungsbedingten Auswechslungen von Top-Spielern, einer roten Karte oder wegen eines Flitzers seine Meinung ändern und eine Wette nach aktuellem Stand der Dinge platzieren.

Für die Wett-Anbieter bedeutet dieser Service eine erhebliche Mehrbelastung, weil sie ebenso Profis daransetzen müssen, das Spiel zu verfolgen. Denn die Quoten ändern sich während des Spielverlaufs teils erheblich. Aufgrund dieses administrativen Aufwandes gibt es Live-Wetten nicht bei jedem Spiel und nicht bei jedem Wett-Anbieter. Man sollte unbedingt nach ihnen Ausschau halten! Bei Live-Wetten sollte man über ein Smartphone mit einem stabilen Internetzugang verfügen, damit es zu keinerlei Übertragungsschwierigkeiten kommen kann.

Live-Wetten können ein absoluter Hochgenuss sein. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!